Am Mittwoch den 07. Januar haben wir anlässlich von Hannes‘ Geburtstag eine Vegane Cremetorte gebacken.
Wer sie nachbacken will, hier ist das Rezept (nach: Ox-Kochbuch):

Vegane Cremetorte

für den Teig:
150g Mehl
100g Speisestärke
225ml Wasser
8TL Eiersatz (Sojamehl + Wasser, nach Packungsanweisung)
180g Zucker
3 gestr. TL Backpulver

für die Füllung:
1Päckchen Vanille- oder Schoko-Puddingpulver
ca. 1/2l Sojamilch
ca. 500g Margarine
Früchte nach Belieben oder Fruchtcreme (Marmelade)
gehobelte Mandeln oder Schokostreusel

1. Die Teigzutaten in einer Schüssel zu einem flüssigen Teig verrühren. Diesen in eine eingefettete Springform gießen, mit Alufolie abdecken und 25-30 min bei 180° backen. (Wichtig: Nicht zwischendurch aufmachen!)

2. Kuchen auskühlen lassen und danach in zwei Scheiben schneiden.

3. Pudding mit Sojamilch kochen (Achtung: etwas weniger Sojamilch nehmen als angegeben, damit es richtig dick wird!)

4. Abkühlen lassen und mit der gleichen Menge Margarine verrühren. Ordentlich kalt werden lassen (im Zweifelsfall: Kühlschrank)

5. Früchte oder Fruchtcreme auf der unteren Hälfte des Kuchens verstreichen und dann die Hälfte der Masse daraufpacken.

6. Dann die obere Hälfte des Kuchens wieder aufsetzen und die restliche Creme oben und an den Seiten verstreichen. Zum Schluss mit Mandeln oder Schokostreuseln verzieren.

7. In den Kühlschrank stellen, damit die Masse fest wird.