Es gab hier ja schon mal die Diskussion ob es keine Alternative zu Google gibt, die genauso gute Ergebnisse erzielt. Gibt es. Und zwar xabbel.de. Das Projekt wurde von Studenten entwickelt und funktioniert folgendermaßer: Wenn man bei Google eine Anzeige (nicht Suchergebnis) anklickt, bekommt Google einen bestimmten Betrag (zwischen 10Cent und 5EUR) vom Inserenten. Xabbel arbeitet mit Google zusammen, d.h. die Suchmaschine ist eigentlich die gleiche und Google kriegt einen Teil der Werbeeinnahmen. Der Rest, über 70%, gehen an verschiedene Hilfsprojekte. Im Moment verdient Xabbel nur bei Google und Amazon mit, bald soll auch noch Ebay dazukommen. Optimal ist es zwar auch nicht, weil Google trotzdem davon profitiert, aber ein Anfang ist es allemal! www.xabbel.de