Nun wer nicht schon längst an den Absichten des Marktführers der Suchmaschinen gezweifelt hat und längst auf entsprechende Alternativen ausgewichen ist, der hat jetzt allen Grund dazu.

Google investiert 3,9 Millionen US-Dollar in ein kalifornisches Gentechnik Start-Up Unternehmen. Die Gentechnik Firma mit dem Namen 23andMe verfolgt die Entwicklung einer Suchmaschine für persönliche Gendaten, die dann vielfältig für Wissenschaft und Forschung, aber auch für den privaten und ökonomischen Gebrauch verwendet werden sollen. Das Ziel ein besseres Verständnis des menschlichen Genoms zu bekommen ist hierbei mehr als Fragwürdig.

Mehr Infos auf heise.de